Stammbuch von N.N. (Inv.-Nr.: 1928,509)

Allgemeine Angaben: marmorierte Pappe (spätere Zusammenheftung einzelner
Blätter) in nicht dazugehörigem Pappschuber; 10 Blätter. Einträge zwischen 1650-1653, teilweise mit Tuschzeichnungen.B 1928,509_S.8
Halterin/Halter: N.N.
Einträger: aus dem norddeutschen Raum (Brauschweig, Lüneburg, Minden u.a.).
Zustand: Die Oberfläche ist leicht verschmutzt. Die Stabilität des Einbandes ist durch einen gebrockenen Falz und Fehlstellen am Kapital beeinträchtigt. Ein selbstklebendes Etikett haftet auf dem beiliegenden Schubers. Die Seiten sind deutlich verschmutzt, z.T. eingerissen und umgeknickt und weisen Fehlstellen auf.

Kalkulation: € 170,00.

Stammbuch von Dr. med. Johannes Meinhard Docemius (Inv.-Nr.: 1913,494)

Allgemeine Angaben: Stammbuch im Ledereinabend mit Goldprägung (Ornamente und Initialen), 411 Seiten. Erster Eintrag datiert mit 31.03.1651, letzter Eintrag datiert mit 01.02.1654. Gelehrtenstammbuch mit Sammlung der westeuropäischen Koryphäen. Sprache: Latein, Deutsch, Englisch, Französisch, Griechisch, Italienisch.
Halterin/Halter: Johannes Meinhard Dr. med. Docemius, Halter
Einträger: U.a. Nicolaus Tulp
Zustand: Einband: Oberfläche leicht verschmutzt, Ecken berieben, Kanten berieben, Deckelflächen berieben, Selbstklebeetikett großflächig auf den Deckeln, Leder mittelstark abgebaut, Stabilität des Einbandes beeinträchtigt durch kleinen Riss im Falzbereich oben und durch gebrochenen Falz vorne und hinten (innen) (großflächig mit Selbstklebeband stabilisiert).
Buchblock: Schnitt und Seiten mittelstark verschmutzt, Heftung im vorderen Bereich locker, Lose Seiten im vorderen Bereich mit Selbstklebebändern stabilisiert (dadurch wird Spannung im Falzbereich aufgebaut und das Buch lässt sich nicht schließen), Stockflecken , Tintenfraß, Alte Stabilisierungen s.o. bei gelösten Seiten, einige Seiten sind größer als die übrigen und ragen am unteren Schnitt aus dem Buchblock (vermuttlich Originalzustand), Rücken im vorderen Bereich gebrochen.
Kalkulation: € 500,00

Stammbuch von Cornelius Amsinck (Inv.-Nr.: 2001,63)

Allgemeine Angaben: Stammbuch aus Leder mit figuraler Reliefprägung (Justitia) und Ornamentprägung, Goldschnitt, 400 Blätter, 26 Einträge.Sprachen: Latein, Griechisch, Hebräisch, Deutsch, Niederdeutsch. Stammbuch liegen Dokument zur Bewertung der Schenkung sowie Informationen zur Familie Amsinck bei.
Halterin/Halter:—
Einträger: Christian Schenck von Tautenburg (1599 – 1640), Autor, Johann Arndt (1555 – 1621), Autor, Johann Weber (+1653), Autor, Wolfgang Ratke (1571 – 1635), Autor, Johannes Meinhard Dr. med. Docemius, Autor, Caspar Dankwerth (1605 – 1672), Autor.
Zustand: Einband: Oberfläche mittelstark verschmutzt, Ecken bestoßen und aufgefassert, Kanten aufgefassert und berieben, Leder mittelstark.
Buchblock: Schnitt und Seiten mittelstark verschmutzt, Tintenfraß, Ecken der Seiten z.T. umgeknickt (Eselsohren).
Kalkulation: € 230,00