Porträt eines unbekannten Mannes (Inv.-Nr.: 1951,130)

Unbekannter Mann

Unbekannter Mann

Abbildung: Auf der Rückseite befindet sich ein Aufkleber mit Inventarnummer, darauf in roter Schrift ist folgender handschriftlicher Vermerk zu lesen: ʺFam. Amsinck? / Benecke(?)ʺ
Hersteller/Datierung: unbekannt / 2. Drittel 19. Jahrhundert
Zustand: Bildoberfläche: leichte Kratzer auf Bildschicht, Korrosion des Kupferträgers mit Beschädigung der Bildschicht, Tröpfchen auf Bildschicht
Deckglas: starke Oberflächenverschmutzung
Etui: fehlender Klappdeckel, Abrieb auf Rückseite
Kalkulation: € 550,00

Porträt eines unbekannten Mannes im Etui (Inv.-Nr.: 1951,129)

Unbekannter Mann

Unbekannter Mann

Abbildung: Das Porträt als Halbfigur zeigt einen Mann im Viertelprofil, der seinen rechten Arm auf einer Ablage hält.
Hersteller/Datierung: unbekannt / 2. Drittel 19. Jahrhundert
Zustand: Bildoberfläche: punktförmige Verfärbung der Bildschicht, starke Verfärbung durch Schadstoffe rechts, links, oben, Verschmutzung der Bildoberfläche, leichte Kratzer auf Bildschicht.
Deckglas: punktuelle Tröpfchenbildung auf Glasunterseite, starke Oberflächenverschmutzung, Insektenrückstände.
Befestigung: fehlende Randverklebung.
Etui: Bruch an Innenkante und im Rücken, verzogen, Abrieb, angelaufene Metallteile, abgestoßene Ecken, Flecken auf der Stoff-Innenverkleidung.
Kalkulation: € 450,00

Porträt von Mary Amsinck (Inv.-Nr.: 1951,126)

Mary Amsinck

Mary Amsinck

Abbildung: Die Rückseite ist mit folgendem Vermerk versehen: ʺDaguerreotyp von H. Pahl u. L. Boppo. ʺ / Hotel zum Kronprinzen / alt. Jungfernstieg No 8.ʺ, darauf außerdem die handschriftliche Notiz: ʺca. 1850ʺ. Darunter in fast verblichener Schrift: ʺMargot Amsinckʺ, Margot ist durchgestrichen und wurde darüber verbessert zu ʺMaryʺ. Darunter wiederum die handschriftliche Notiz: ʺMary Amsinck, geb. 1826 / ca. 1850.ʺ.
Lt. Eingangsbuch: ʺDaguerreotypie: Mary Amsinck, geb 1826; um 1850. Unter Glas im Kleberahmenʺ.
Hersteller/Datierung: H. Pahl u. L. Boppo (Hamburg), Fotografen / um 1850
Zustand: Bildoberfläche: Verfärbung durch Schadstoffe rechts, links, oben, starke Kratzer auf Bildschicht, punktförmige Verfärbung der Bildschicht, starke Verschmutzung.
Passepartout: Papier verwellt, starke Verschmutzung, Abrieb.
Deckglas: leichte Oberflächenverschmutzung, leichte Verschmutzung der Glasunterseite.
Befestigung: Papier des Rückseitenschutzes verbräunt.
Aufhängung: Metallöse angelaufen.
Kalkulation: € 450,00

Porträt eines Unbekannten im Etui (Inv.-Nr.: 1937,210)

Unbekannter Mann

Unbekannter Mann

Abbildung: Die Aufnahme zeigt einen älteren Mann im Ausschnitt der Halbfigur im Viertelprofil
Hersteller/Datierung: unbekannt / 2. Drittel 19. Jahrhundert
Zustand: Bildoberfläche: Schimmel auf Bildoberfläche, Korrosion des Kupferträgers mit Beschädigung der Bildschicht, starke Verschmutzung, Insektenrückstände, leichte Kratzer auf Bildschicht.
Passepartout: Korrosion, Verschmutzung, Insektenrückstände.
Deckglas: Punktuelle Tröpfchenbildung auf Glasunterseite, starke Verschmutzung der Glasunterseite, Kristallbildung, sehr starke Oberflächenverschmutzung.
Etui: Verschmutzung, Abrieb am Samt, Metallteile angelaufen, Abrieb an der Außenhülle, Riss im Etuirücken.
Kalkulation: € 500,00

Porträt eines Unbekannten im Etui (Inv.-Nr.: 1937,209)

 

Unbekannter Mann

Unbekannter Mann

Abbildung: Die Aufnahme zeigt einen sitzenden jungen Mann im Ausschnitt der Halbfigur in Frontalansicht
Hersteller/Datierung: unbekannt / 2. Drittel 19. Jahrhundert
Zustand: Bildoberfläche: Verfärbung durch Schadstoffe am Rand, Insektenrückstände, leichte Kratzer auf Bildschicht.
Passepartout: leichte Verschmutzung.
Deckglas: Flächige Tröpfchenbildung auf Glasunterseite, sehr starke Oberflächenverschmutzung.
Etui: starker Abrieb an Außenhülle, Abrieb am Samt, Verschmutzung, Metallteile angelaufen.
Kalkulation: € 450,00

Porträt eines unbekannten Ehepaares (Inv.-Nr.: 1937,132 )

 

Unbekanntes Ehepaar

Abbildung: Abgebildet sind eine Frau (links im Bild) und ein Mann (rechts im Bild) in Frontalansicht. Die Rückseite ist mit blauem Papier beklebt, darauf befindet sich der handschriftlicher Vermerk: ʺHachtʺ.
Hersteller/Datierung: unbekannt / um 1860
Zustand: Bildoberfläche: Verfärbung durch Schadstoffe am Rand, leichte Verschmutzung.
Deckglas: starke Verschmutzung der Glasunterseite, leichte Oberflächenverschmutzung.
Befestigung: ablösende Papier-Randverklebung an einer Stelle.
Rückseitenverklebung: Papier eingerissen.
Aufhängung: Metallöse leicht angelaufen.
Kalkulation: € 450

Porträt von Marie Schneidler (Inv.-Nr.: 1936,84)

 

Marie Schneidler

Marie Schneidler

Abbildung: Die Rückseite mit der handschriftlichen Notiz versehen: ʺ9ʺ. Und: ʺNr. 9. / Marie Schneidler. / (Tochter d. Friderike Wilhelmine / Schneidler geb. Behrens.) / a. d. Besitz d. Frl. Schneidler. / Barmstedt.ʺ
Hersteller/Datierung: unbekannt / 2. Drittel 19. Jahrhundert
Zustand: Bildoberfläche: Verfärbung durch Schadstoffe am Rand, leichte Verschmutzung.
Passepartout: leichter Abrieb, leichte Verschmutzung.
Deckglas: leichte Verschmutzung der Glasunterseite, leichte punktuelle Tröpfchenbildung auf Glasunterseite, leichte Oberflächenverschmutzung.
Befestigung: abgestoßene Kanten, Fehlstellen in Papier-Randverklebung an den Ecken.
Kalkulation: € 500,00

Vier Einzelporträts von männlichen Personen (Inv.-Nr.: 1935,128)

 

Männliche Personen

Männliche Personen

Abbildung: Auf der Rückseite sind folgende handschriftliche Notizen zu lesen: ʺDr. phi. Cla[...]s Topp / (Nachfolger v. Dr. Palm) / * in Lengerich, Westphalen / +in Hamburg?ʺ, ʺDr. phi. Gustav Palm *1806 +1852 Pensionatsvorsteher in Eppendorf.ʺ, ʺHier Carl Otto Sillem / *1. April 1831, +14. Juli 1891ʺ, ʺEduard Schmidt *in Hamburg, / +in New York. Sohn v. [...] / Pauli, [...] von H.J. Merckʺ, auf der Rückwand selbst (hinter dem Zettel) weitere handschriftliche Notizen zu den Aufnahmedaten: ʺPalm April 1847 Topp / [...] 1846 / Otto April 1849 April 1847ʺ
Hersteller/Datierung: unbekannt / 1846 – 1849
Zustand: Bildoberfläche:
1. links oben: Verfärbung durch Schadstoffe über die gesamte Aufnahme, leichte Kratzer auf Bildschicht.
2. rechts oben: starke Verfärbung durch Schadstoffe über die gesamte Aufnahme, Verschmutzung.
3. links unten: Verfärbung durch Schadstoffe links und unten, leichte Verschmutzung.
4. rechts unten: Verfärbung durch Schadstoffe rechts, unten und mittig, leichte Ratzer auf Bildschicht.
Passepartout: Verschmutzung.
Deckglas: leichte Oberflächenverschmutzung, starke Verschmutzung der Unterseite.
Rückseitenschutz: Papier verbräunt, Papier brüchig, Risse, Ablösen des Rückseitenschutzes.
Schmuckrahmen: leichter Abrieb.
Aufhängung: Metallöse angelaufen.
Kalkulation: € 600,00

Porträt eines Unbekannten im Etui(Inv.-Nr.: 1934,282)

 

Unbekannter Mann

Unbekannter Mann

Abbildung: Das Porträt ist nur noch schemenhaft zu erkennen, es handelt sich höchstwahrscheinlich um die Darstellung eines Mannes mit Bart.
Hersteller / Datierung: Joseph Wenninger, Fotograf / 2. Drittel 19. Jahrhundert
Zustand: Passepartout: starke Verschmutzung.
Deckglas: Glasbruch, leichte Verschmutzung der Glasunterseite, leichte Oberflächenverschmutzung.
Befestigung: Risse, ablösende Papier-Randverklebung, Brüche, Fehlstellen in Papier-Randverklebung.
Rückseitenschutz: Verschmutzung.
Etui: Flecken, Abrieb, Verschmutzung.
Schuber: Risse, Brüche, abgestoßen an den Ecken, Ablösung an den Ecken.
Kalkulation: € 600,00