Stammbuch von Valentin Johann Beselin (1759-1805), Dr. jur., (Inv.-Nr.: 1947,68)

Allgemeine Angaben: Leder mit Goldleistenprägung, in Pappschuber; 216 paginierte Seiten, davon einige herausgetrennt. B 1947,68_NachsatzpapierEinträge zwischen 1781-1782, mit postumem Nachtrag 1839.

Halterin/Halter: Valentin Johann Beselin (1759-1805), Dr. jur., Advokat, Senator und Syndikus in Rostock.
Einträger: u. a.  J. D. G. Stubbendorf, Joachim von der Horst, J. G. P. Rudolphi, G. L. Bohnstedt, P. C. Kölpin, J. G. Scheel, Jo. Frid. Eccard, Johann Otto Valentin Beselin (1830-1872), Ingenieur und Fabrikbesitzer, Enkel des Halters (postumer Eintrag).
Zustand: Die Oberfläche ist leicht verschmutzt. Die Stabilität des EInbandes ist durch Risse im Falz beeinträchtigt. Die Ecken und Kanten des beiliegenden Schubers sind berieben und aufgefächert. Ein selbstklebendes Etikett haftet auf dem Schuber. Eine Seite löst sich aus dem Buchblock.

Kalkulation: € 170,00.

Stammbuch von A. W. Höfer (Inv.-Nr.: 1915,63)

Allgemeine Angaben: Stammbuch in einer Ledermappe mit Farbprägung in modernem Pappschuber; 32 beschriebene und 42 unbeschriebene Blätter. Erster Eintrag datiert mit B 1915,63_S.1626.12.1798, letzter Eintrag datiert mit 31.01.1801, dazu überwiegend Aquarelle. Die Einträge stammen allesamt aus Eckernförde, darunter auf Seite 16 ein Aquarell von dem dort beheimateten Maler Andreas Hinrich Fiebig (1757-1821).

Halterin/Halter: A. W. Höfer.
Einträger: U.a. der Maler Andreas Hinrich Fiebig (1757-1821) aus Eckernförde.
Zustand: Die Oberfläche ist leicht verschmutz. Die Stabilität des Einbands ist durch eine Fehlstelle am Kapital beeinträchtigt. das Leder ist spröde und brüchig. Der beiliegende Schuber ist säurehaltig und nicht zum Buch dazugehörig (zu klein).

Kalkulation: € 140,00.

Stammbuch von G. G. Böhm (Inv.-Nr.: 1912,202)

Allgemeine Angaben: Leder mit Goldreliefprägung; Einträge in den Jahren zwischen 1786-1807. 178 Einträge u.a. aus Breslau, Frankfurt/M und Marburg auf 333 Seiten, darunter Aquarelle, Tusch- und Bleistiftzeichnungen. B 1912,202_S.219
Halterin/Halter: G. G. Böhm
Einträger: U.a. Charlotte von Voss, Louise v. d. Planitz, Carl v. Rex.
Zustand: Die Oberfläche ist leicht verschmutz. Die Ecken und Kanten bestoßen und aufgefächert. Ein selbstklebendes Etikett haftet auf dem Rücken. Die Stabilität des Einbands ist durch Risse im Falz und einer Fehlstelle am Kapital beeinträchtigt. Einige Seiten lösen sich aus dem Buchblock.

Kalkulation: € 300,00.

Stammbuch von Nicolaus Matsen (Inv.-Nr.: 1915,60)

Allgemeine Angaben: Stammbuch im Ledereinband mit vergoldeten Randornamenten und Goldschnitt; Marmorpapier; 150 Seiten, 123 Einträgesoziales Umfeld hamburgischer HonoratiorenfamilieSprachen: Deutsch, Französisch, Englisch, Latein, Italienisch.
Halterin/Halter: —
Einträger: Jacob Wilhelm Mechau (1745 – 1808); Vincent Otto Nolte (1779 – 1856); Martin Medardus Thoenert (1754 – 1814); Georg Andreas Hoffmann (1752 – 1808); Christian Martin Hudtwalcker (1761 – 1835); Friedrich Christoph Gestewitz (1753 – 1805); Christian Wilhelm Alers (1737 – 1806).
Zustand: Einband: Oberfläche leicht verschmutzt, Ecken berieben, Kanten berieben, Deckelflächen berieben, Selbstklebeetikett am Rücken und großflächig auch auf den Deckeln, Leder leicht abgebaut – unter dem Klebeband stark -, Stabilität des Einbandes beeinträchtigt durch gebrochenen Falz vorne und hinter (innen und außen).
Buchblock: Schnitt und Seiten mittelstark verschmutzt, Stockflecken und brauner Fleck oben rechts, durchgehend vom Anfang bis zur Mitte des Buchblocks (vermuttlich Fett), Tintenfraß, einige Seiten stark verwellt.
Kalkulation: € 400,00

Stammbuch von Elias Paul (Inv.-Nr.: 1957,270)

Allgemeine Angaben: Stammbuch in Schuber aus Pappe, Buch aus Leder mit Goldprägung (Initlialien des Halters ʺE.P.ʺ auf Vorderseite, ʺ1724ʺ auf Rückseite) und marmoriertem Vorsatz; 85 pag. Blätter mit 5 Verlusten.KünstlerstammbuchSprache: Deutsch, Latein.
Halterin/Halter: —
Einträger: Paul Heinecken (1680 – 1746), Künstler; Jacob Hinrich Helbigk (+1746), Künstler; Johann Philipp Behr (+1756), Künstler.
Zustand: Einband: Oberfläche leicht vermutzt (Schuber stark verschmutzt), Ecken bestoßen, z.T. aufgefasert und berieben (Schuber bestoßen und aufgefasert), Kanten berieben (Schuber stark aufgefasert), Deckelflächen berieben (Schuber stark berieben), Selbstklebeetikett am Rücken des Schubers, großflächig auch auf den Deckeln, Leder leicht abgebaut, Fehlstelle / Kratzer im Einbandbezug, Stabilität des Einbandes beeinträchigt durch Riss im Falzbereich (Kapital) obern, Gebrochener Falz vorne und hinten (nur innen), Tintenfleck auf dem Schuber.
Buchblock: Schnitt und Seiten leicht verschmutzt, Heftung im hinternen Bereich locker, Stockflecken, Ecken der Seiten z.T. umgeknickt (Eselsohren), Seiten z.T. stark verwellt.
Kalkulation:  € 380, 00

Stammbuch von Johann David Heinrich Hartmeyer (Inv.-Nr.: 1961,86)

Allgemeine Angaben: Stammbuch von Johann David Heinrich Hartmeyer. Stammbuch im Ledereinband mit Goldprägung: ʺDenkmahl der Freundschaftʺ auf dem Buchrücken, Sphinx und Ornamente auf Vorder- und Rückseite. Marmoriertes Vorsatzpapier, Goldschnitt; 410 Seiten, nachträglich gebunden. 57 Einträge, hauptsächlich Künstlerzeichnungen mit Widmung, viele durch die Antike inspirierte Abbildungen. Ausgewählte Abbildung: Zeichnung W. Tischbein.
Halterin/Halter: Johann David Heinrich Hartmeyer (1754-1833), Halter.
Einträger: Christian August Lorentzen (*1749-1828), Autor u.a.
Zustand: Einband: Oberfläche leicht verschmutzt, Ecken aufgefasert und berieben, Kanten berieben, Deckelflächen berieben, Selbstklebeetikett am Rücken und auf den Deckeln, Leder mittelstark abgebaut, Stabilität des Einbandes beeinträchtigt durch gerissener Falz vorne und hinten (nur innen).
Buchdruck: Schnitt und Seiten leicht verschmutzt, Ecken der Seiten umgeknickt (Eselsohren), eingelegte, nicht originale säurehaltige Materialien.
Kalkulation: € 350,00

Stammbuch von Adolph Berends (Inv.-Nr.: 1954,91)

Allgemeine Angaben: Stammbuch von Apotheker Adolph Berends.
Buch befindet sich in zwei ineinandergestecken Schubern.
Leder mit Goldprägung -  Vorderseite: A.L.W.B., Rückseite: 1778, Buchrücken: Pour Mes Amis.Vorsatz mit Seide überzogen; 262 paginierte Seiten + 26 Seiten Anlage mit Namenverzeichnis.
Halterin/Halter: —
Einträger: Adolph Berends (+1830), Halter; Peter Friedrich Röding (1767 – 1846), Autor.
Zustand: Einband: Oberfläche leicht verschmutzt (Schuber mittelstark verschmutzt), Ecken aufgefassert und berieben (Schuber vestoßen, aufgefasert), Kanten aufgefasert und berieben (Schuber berieben), Deckelflächen berieben (Schuber berieben), Slebstklebeetickett am Rücken des Schubers, Fehlstellen / Kratzer im Einbandbezug des Schubers, unteres Kapital des Schubers löst sich.
Buchblock: Schnitt und Seiten mittelstark verschmutzt, vereinzelte Risse in den Seiten, Stockflecken, Tintenfraß, vereinzelte Ecken der Seiten umgeknickt (Eiselsohren), Rücken mehrfach gebrochen.
Kalkulation: € 300,00