Porträt von Friedrich Wilhelm Theodor Lindner (Inv.-Nr.: 1934,389)

Friedrich Wilhelm Theodor Lindner, geb. 9.9.1822 in Frankfurt/oder, gest. 23.8.1861 in Hamburg, Sohn des Schuhmachers Joseph Friedrich Lindner und der Eva Friederike Henriette Schulz. Manufakturwarenhändler in Hamburg. Erste Eheschließung 20.4.1845 mit Juliana Leonore Rosine Settemeier (gest. 1853), zweite Eheschließung Oktober 1854 mit Louise Dorothea Niemann.

Abbildung: OLYMPUS DIGITAL CAMERA
Brustbild nach rechts, vor neutralem Hintergrund, in schwarzer Jacke, weißer Weste, plissierter Hemdbrust und schwarzer Fliege; kurzes, glattes Haar und Schnurrbart.

Objekt: Pastellmalerei.

Künstler: unbekannt / Datierung: ca. 1855.

Zustand:
Glaskontakt, Stockflecken und Verun-reinigung der Oberfläche. Glas und Schmuckrahmen sind verunreinigt, Fugen des Rahmens geöffnet, Fehlstellen, Verlust von Eckornamenten.

Konservatorische und restauratorische Maßnahmen:
Ausrahmung, Reinigung der Rückseite, Oberflächenreinigung, Reinigung des Glases, Maßnahmen am Schmuckrahmen (Reinigung, Festigung, Kittung, Retusche – Ergänzung der Eckornamente nicht inbegriffen), konservatorische Einrahmung, Dokumentation.

Kalkulation: 850 €.

 

Porträt einer unbekannten Dame (Inv.-Nr.: AB1429)

Identität der Dargestellten nicht feststellbar.

Abbildung:OLYMPUS DIGITAL CAMERA
Halbfigur nach rechts, vor neutralem Hintergrund, in schwarzem Kleid mit weißem Tüllschulterkragen und einem locker umge-legten weißen Schal; auf der hochgesteckten Löckchenfrisur eine weiße Tüllhaube mit rosa Schleifenbesatz; als Schmuck ein diamantenes Collier mit Goldschließe, eine Diamantbrosche am Kragen, Diamantohr-gehänge und eine goldene Uhrkette am Gürtel.

Objekt: Pastellmalerei

Künstler: D. C. Krug / Datierung: ca. 1830.

Zustand:
Bildträger leicht wellig, Glaskontakt, Stockflecken sowie lose Verunreinigungen innerhalb der Rahmung. Glas und Schmuckrahmen sind verunreinigt, Haftungsverlust und zahl-reiche Ausbrüche aus der Fassung am Schmuckrahmen.

Konservatorische und restauratorische Maßnahmen:
Ausrahmung, Reinigung der Rückseite, Oberflächenreinigung, Planierung des Bildträgers, Reinigung des Glases, Maßnahmen am Schmuckrahmen (Reinigung, Festigung, Kittung und Retusche), konservatorische Einrahmung, Dokumentation.

Kalkulation: 1.100 €

 

Porträt von Anna Elisabeth Krull (Inv.-Nr.: 1911,435)

Anna Elisabeth Krull, geb. 1771 in Hamburg, Sterbedatum unbekannt, Tochter des Johann Joachim Krull und dessen zweiter Ehefrau Anna Margarethe Meyer. Vermählt 2.6.1799 mit dem Hamburger Zuckersieder Matthias Hinrich Delfendahl.

Abbildung:
Brustbild nach links, vor neutralem Hintergrund, in weißem, hochtalliertem Kleid mit Spitzenhalsrüsche und einer rosa Rose am Ausschnitt; auf der Löckchenfrisur eine weiße Tüllhaube mit blauem Bandbesatz; als Schmuck ein goldenes Collier und goldene Ohrgehänge.

Objekt: Pastellmalerei

Künstler: unbekannt / Datierung: ca. 1830.

Zustand:
Glaskontakt, Verunreinigung der Oberfläche sowie innerhalb der Rahmung, Wasserflecken in den Randbereichen (irreversibel). Glas und Schmuckrahmen sind verunreinigt, Eck- und Kantenbereiche des Rahmens bestoßen, Kratzer und Abrieb.

Konservatorische und restauratorische Maßnahmen:
Ausrahmung, Reinigung der Rückseite, Oberflächenreinigung, Reinigung des Glases, Maßnahmen am Schmuckrahmen (Reinigung, Retusche), konservatorische Einrahmung, Dokumentation.

Kalkulation: 900 €.