Porträts von Robert, Ascan und Arthur Lutteroth als Kinder (Inv.-Nr.: 1960,75)

 

Robert, Ascan und Arthur Lutteroth als Kinder

Abbildung: Robert Lutheroth:  geb. am 17.3.1844 in Hamburg, gest. am 19.4.1919 in Dresden, Kaufmann ebd., verheiratet in F.a.M. am 1.5.1871 mit Elsa Prior, 3 Kinder. Ascan Lutheroth: geb. am 5.10.1842 in Hamburg, gest. am 2.2.1923 ebd., Sohn des Bankiers Christian Alexander Ascan Lutteroth und der Sophie Friederike Lutteroth. Nach künstlerischer Ausbildung 1862-1864 bei Calame in Genf und 1864-1867 bei Oswald Achenbach in Düsseldorf 1867-1870 Aufenthalt in Rom, 1870-1876 in Berlin. Als Zeichenlehrer der Kronzprinzessin Victoria tätig; Erennung zum Professor, seit 1876 in Hamburg ansässig und überwiegend als Landschaftsmaler tätig; bis 1909 auch Vorsitzender des Hamburger Künstlervereins, Heirat 10.3.1872 mit der Kaufmannstochter Elisabeth Warnecke. Arthur Lutheroth: geb. am 21.6.1846 in Hamburg, gest. am 11.6.1912 ebd., Kaufmann, Präses der Handelskammer und Mitglied der Bürgerschaft ebd; verheiratet in Hölten-Klinken am 16.9.1869 mit Charlotte Marie Auguste Mathilde Lutheroth, 4 Kinder. Auf der Rückseite sind folgende Informationen zu den Dargestellten abgedruckt:
Rechtes Bild: “Robert Lutteroth / geb. 1844″; Mittleres Bild: “Professor Ascan Lutteroth, geb. 1842″; Linkes Bild: “Arthur Lutteroth / geb. 1846″; Darunter zentral: “(Aufnahmen aus dem Jahre 1855)”.
Auf der Rückseite ist eine Aufhängung in dreieckiger Form befestigt.
Hersteller: unbekannter Fotograf, 1855
Zustand: Bildoberfläche: Linkes Bild: starke Verfärbung durch Schadstoffe am Rand, leichte Kratzer auf Bildschicht, leichte Kratzer auf Bildschicht.
Mittleres Bild: leichte Kratzer auf Bildschicht, punktförmige Verfärbung der Bildschicht, Korrosion des Kupferträgers mit Beschädigung der Bildschicht, Insektenrückstände.
Rechtes Bild: leichte Kratzer auf Bildschicht.
Deckglas: Flächige Tröpfchenbildung auf Glasunterseite, leichte Verschmutzung der Glasunterseite, starke Oberflächenverschmutzung.
Schmuckrahmen: eine fehlende Schmuckrosette, leicht verzogen.
Rückseitenschutz: Flecken, Papier verbräunt.
Aufhängung: Metallöse korrodiert.
Kalkulation: € 650,00