Porträt von Caspar Heinrich Michaelsen (Inv.-Nr.: 1959,57)

Porträt von Caspar Heinrich Michaelsen

Porträt von Caspar Heinrich Michaelsen

Alexander Wilhelm Goverts, geb. 29.12.1805 in Hamburg, gest. 22.4.1856 ebd., Sohn des Kaufmanns und Maklers Ernst Friedrich Goverts und der Kaufmannstochter Lucia Amalia Adamy. 1826-1829 Jurastudium in Leipzig und Göttingen mit Promotion zum Dr. jur., 1829-1837 als Advokat in Hamburg. Ab 1837 als Makler im väterlichen Geschäft tätig.
Hersteller:
unbekannt, 1825
Zustand:
Malschicht leicht verschmutzt mit Schimmelbefall im Randbereich, dort auch Klebereste der ehemaligen Einrahmung. Rückseitige orangefarbene Kaschierung ist gewellt. Das Deckglas ist außerordentlich stark verschmutzt und craqueliert. Die Rahmung gefährdet das Objekt. Das Etui ist leicht verschmutzt, außen am Scharnier gerissen. Eine Zierkordel hat sich gelöst.
Kalkulation: € 610,00

Porträt von Hinrich Nölting (Inv.-Nr.: 1917,127)

Porträt von Hinrich Nölting

Porträt von Hinrich Nölting

Hinrich Nölting, geboren am 16.10.1762 in Lübeck, gestorben am 24.12.1824 ebd. Sohn des Lübecker Kaufmanns Georg Friedrich Nölting und der Kauf-mannstochter Elisabeth Catharina Wöhrmann. Kaufmann in Lübeck. Vermählt 28.05.1789 mit der Lübecker Bürgermeisterstochter Margaretha Elisabeth Blohm.
Hersteller:
unbekannt, um 1800
Zustand:
Die Malschichtoberfläche weist Schimmelbefall auf und ist leicht verschmutzt. Die Elfenbeinplatte ist zwei mal gebrochen, die Bruchstücke liegen teilweise übereinander. Die Glasinnenseite ist stark verschmutzt, der Rahmen leicht angelaufen an einigen Stellen korrodiert und verformt. Die emaillierte Rückseiite ist etwas verkratzt und verschmutzt. Sowohl Bildnis als auch Rückseite sind im Rahmen verschoben.
Kalkulation: € 1.250,00

Porträt von Peter Hein (Inv.-Nr.: 1914,93a)

Porträt von Peter Hein

Porträt von Peter Hein

Angeblich ein Kaufmann aus Wewelsfleth. Nähere Daten nicht bekannt.
Hersteller:
unbekannt, um 1840
Zustand:
Malschicht stark verschmutzt, mit unbekannten kristallinen Ablagreungen. Der Papierträger ist durch Feuchte-einwirkung gewellt. Auf der stark verschmutzten Glasinnenseite Schimmelbefall. Der Metallteil  des Rahmen ist angelaufen, korrodiert. Die Einrahmung gefährdet das Objekt.
Kalkulation: € 750,00

Porträt von Heinrich Wilhelm Cornelius (Inv.-Nr.: 1914,207)

Porträt von Heinrich Wilhelm Cornelius

Porträt von Heinrich Wilhelm Cornelius

Heinrich Wilhelm Cornelius, getauft 10.10.1747 in Hamburg, gestorben 09.08.1832 ebd., Sohn des Buchbinders Johann Cornelius und der Sophia Margareta Bulten. Buchbinder in Hamburg, ab 1772 Buchbinder-meister. Heirat 23.09.1777 mit Friderika Elisabeth Büldten.
Hersteller: unbekannt, um 1790
Zustand:
Stark verschmutzt, Insektenrückstände und Schimmel-befall. Die Malschicht ist im Randbereich berieben. Zugehöriges Etui verschmutzt, Klebungen locker.
Kalkulation: € 750,00

Porträt eines Herrn aus der Familie von Axen (Inv.-Nr.: 1942,46)

Porträt eines Herrn aus der Familie von Axen

Porträt eines Herrn aus der Familie von Axen

Der Dargestellte vermutlich Carl Eduard von Axen, geb. 14.3.1794 in Hamburg, gest. 12.2.1863 ebd., Sohn des Oberalten Otto von Axen und der Luise Magdalene Elisabeth Westphalen. Zunächst als Gutsbesitzer auf Hinschendorf bei Reinbek ansässig; seit 1847 Klosterschreiber von St. Johannis in Hamburg. Vermählt 19.9.1835 mit Bertha Rist.
Hersteller: Johann Hieronymus Barckhan, 1818
Zustand:
Malschicht leicht verschmutzt und verkratzt. Kleiner Ausbruch oben Mitte im Bereich der Aufhängung. Der Rand ist berieben. Deckglas und Rahmen fehlen.
Kalkulation: € 400,00

Porträt von Johann Heinrich Nolte als Kind (Inv.-Nr.: 1937,42)

Porträt von Johann Heinrich Nolte als Kind

Porträt von Johann Heinrich Nolte als Kind

Johann Heinrich Nolte, geb. 15.8.1829 in Kiel, gest. 7.4.1895 in Buer bei Osnabrück, Sohn des Professors Ernst Ferdinand Nolte und der Julie Christiane Friederike Pfaff. Nach Studium der Medizin und der Rechte 1856 Promotion zum Dr. jur., 1859-1863 Studium der Theologie. Tätig als Pastor in Preetz, dann als Privatgelehrter in Buer bei Osnabrück ansässig.
Hersteller: unbekannt, um 1830
Zustand:
Stark verschmutzt und ausgeblichen. Schutzglas und Rahmen fehlen.
Kalkulation: € 250,00

Porträt von Matthias Friedrich Claudius als Kind (Inv.-Nr.: AB2175)

Porträt von Matthias Friedrich Claudius als Kind

Porträt von Matthias Friedrich Claudius als Kind

Matthias Friedrich Claudius, geb. 01.06.1822 in Lübeck, gest. 10.01.1869 in Kiel, Sohn des Lübecker Bürgermeisters Friedrich Claudius, eines Sohnes des Dichters Matthias Claudius, und der Hamburger Kaufmannstochter Johanna Wilhelmine Momma. Nach Studium der Medizin Professor der Anatomie in Marburg. Heirat 22.05.1860 mit Pauline Trummer.
Hersteller: Otto Speckter, 1823
Zustand:
Malschichtoberfläche stark verschmutzt, mit Insektenrückständen, punktuell starke Verbräunungen. Das Deckglas ist stark verschmutzt. Der Holzrahmen ist gerissen, die Einrahmung gefährdet das Objekt.
Kalkulation:  € 500,00

Porträt von Johann Georg Hamann (Inv.-Nr.: 1966,21)

Porträt von Johann Georg Hamann

Porträt von Johann Georg Hamann

Johann Georg Hamann, geboren 27.8.1730 in Königsberg, gestorben 21.6.1788 in Münster, Sohn des Arztes Johann Christoph Hamann und der Arzttochter Maria Magdalena Nuppenau. 1746-1752 Studium der Theologie und Philosophie in Königsberg. Nach Hofmeistertätigkeit als Privatgelehrter in Königsberg mit Nebentätigkeiten im städtischen Verwaltungsdienst. Seit den sechziger Jahren freie Ehe mit der Bauerstochter Anna Regina Schumacher. Schriftsteller philosophisch-theologischer Werke, zahlreiche Verbindungen zu den gelehrten und berühmten Persönlichkeiten seiner Zeit.
Hersteller: unbekannt, um 1775
Zustand:
Die Malschicht ist sehr stark verschmutzt, verbräunt und hat aufliegend Insektenrückstände. Das Glas ist verschmutzt, der Holzrahmen ist ebenfalls verschmutzt und an den Kanten berieben.
Kalkulation: € 450,00

Porträt von Johann Carl Georg Fricke (Inv.-Nr.: 1919,185)

Porträt von Johann Carl Georg Fricke

Porträt von Johann Carl Georg Fricke

Johann Carl Georg Fricke, geboren am 28.01.1790 in Braunschweig, gestorben am 04.12.1841 in Neapel, Sohn des Arztes Dr. med. Johann Heinrich Gottfried Fricke. Nach Studium der Medizin und der Naturwissenschaften in Göttingen und Berlin und Promotion zum Dr. med. ab 1813 als Arzt in Hamburg tätig. Begründer der anatomisch-chirurgischen Lehranstalt in Hamburg; Mitglied zahlreicher wissenschaftlicher Gesellschaften und Verfasser von medizinischen Schriften. Vermählt 1812 mit Justine Bartels.
Hersteller: unbekannt, um 1812
Zustand:
leicht berieben und verschmutzt, kein Glas und kein Rahmen
Kalkulation: € 610,00

Porträt von Bernhard Hinrich Schröder (Inv.-Nr.: 1916,131)

Porträt von Bernhard Hinrich Schröder

Porträt von Bernhard Hinrich Schröder

Bernhard Hinrich Schröder, geb. 28.08.1728 in Quakenbrück, gest. 06.08.1811 ebd., Sohn des Quakenbrücker Kaufmanns und Ratsherrn Anton Schröder und der Ratsherrentochter Anna Kramer. Kaufmann in Quakenbrück und Senator ebd. Vermählt 15.05.1760 mit der Kaufmannstochter Venna Elsabeen Garrels.
Hersteller: Georg Emanuel Opiz, um 1800
Zustand:
Malschicht leicht verschmutzt und verkratzt. Einrahmung gefährdet das Objekt.  Das Metall der Rahmung ist angelaufen.
Kalkulation: € 300,00